Yoga / Tai Chi / Qi Gong

Yoga / Tai Chi / Qi Gong

Bewegungsmeditation
  • Verschiedene Meditationen beziehen sich auf achtsam ausgeführte Bewegungen.
  • Sie richten das Augenmerk des Praktizierenden nicht nur auf Bewegungsabläufe, sondern auch auf die energetischen Vorgänge im Körper und um den Körper herum.
  • Einerseits muss man sich erst einmal mit den Bewegungsabfolgen beschäftigen und andererseits gleichzeitig den inneren Blick schärfen, um mehr und mehr ein Gespür für das Feinstoffliche zu erhalten.
  • Die Übungen tragen aufgrund der Abfolgen und der inneren Fokussierung zur Verbesserung der Beweglichkeit und Gesundheit bei.
  • Zwar spielt bei allen Formen der Meditation die Ausrichtung des Geistes eine Rolle, doch steht sie nicht unbedingt im Mittelpunkt.

  • Um ausgewählte Grundabläufe des Yoga / Tai Chi oder Qi Gong zu erlernen, reichen einige Übungsstunden, die Sie in einem Kurs erlernen können.
  • Für die Übernahme der Kosten lohnt es sich, Ihre Krankenkasse zu fragen, da solche Kurse oft als Präventionsmaßnahme geltend gemacht werden können.

Mein Tipp:

Sportliche Einrichtungen bieten meistens die Möglichkeit, in die verschiedenen Entspannungstechniken hineinzuschnuppern. Probieren Sie sich aus und entscheiden Sie danach aus dem Bauch heraus.

 


Es geht nicht darum, ein Ziel zu erreichen, sondern die Übungen als Weg in Erwägung zu ziehen, um mit sich selbst in Berührung zu kommen.

Schreibe einen Kommentar